Glaube nicht alles was Du denkst!

In dieser Geschichte erfährt Narada am eigenen Leib, was Maya, die Illusion ist.
Oft befinden wir uns selbst in Maya, in Tagträumereinen, Vorurteilen, oder Befürchtungen. Wir sehen die Welt nicht wie sie wirklich ist, sondern projezieren unsere eigenen Geisteshinhalte hinein. Ein Teil des Yogaweges ist es, dies zu durchschauen um frei von Illsuionen zu werden.

Viele Spaß beim Hören,

Arno.

Die Verwendung der Geschichte erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Sukadev Bretz. Die Geschichte stammt aus dem Buch „Yoga Geschichten“, erschienen im Yoga Vidya Verlag. www.yoga-vidya.de
Das Intro/Outro stammt von Slaking_97

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.